Über mich

tl;dr:

  • 20 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung
  • Davon 10 Jahre Führung von agilen Software-Entwicklungsteams
  • Vom Softwareentwickler über Projektleitung zum Teamentwickler und Agile Coach
  • Branchen: Computerspiele, visuelle Simulation, Automotive, öffentliche Hand, Telekommunikation, Industrie, Dienstleistung, Media und Publishing
  • Projektgrößen: Von Solo bis mehrere Hundert Personen
  • Projektdauer: Von wenigen Tagen bis mehreren Jahren
  • Kundengrößen: Von Start-ups über den Mittelstand bis zu internationalen Großkonzernen

Meine Leitsätze und Ziele

  • Ich unterstütze Organisationen dabei, einzigartige Teams und großartige Mitarbeitende zu entwickeln.
  • Ich bin flexibel bei der Wahl der Methoden und pragmatisch bei der Umsetzung.
  • Ich handle zielstrebig und ergebnisorientiert unter Einbeziehung wirtschaftlicher und unternehmerischer Notwendigkeiten.
  • Ich biete Begleitung, Coachings, Beratung, Trainings und Workshops für Einzelpersonen, Teams und Unternehmen.

Skills

  • Teamentwicklung und Aufbau agiler Teams
  • Organisationsentwicklung
  • Enabler, Facilitator, Moderator und Trainer
  • Scrum, Kanban, Extreme Programming, Liberating Structures, Sociocracy 3.0, Flight Levels, Team Topologies, Wissensmanagement, Innovationsmanagement & weitere Methoden

Die ganze Geschichte

Vom letzten Drittel meines ersten Studiums (der Informatik) an bis 2003 war ich in der Computerspielebranche tätig, als Spezialist für Computergrafik und -animation. Unser Ziel war die Entwicklung einer vollumfänglichen Engine für Computer- und Videospiele. Leider konnten wir mit dem Platzen der Dotcom-Blase noch nicht auf eigenen Füßen stehen, was das Ende dieser Phase bedeutete. Diese wenigen Jahre haben mich stark geprägt. Ich lernte hier sehr früh in meiner "Arbeitssozialisierung" den Wert von echter Teamarbeit kennen und das Gefühl, das Vertrauen zu bekommen, eigenverantwortlich zu arbeiten. Diese Erlebnisse sind bis heute Grundlage meiner Art zu führen.

Mein Spezialwissen in der Computergrafik führte mich von 2003 bis 2006 in die visuelle Simulation für verschiedene Fahrzeuge. In dieser Zeit arbeitete ich mit an verschiedenen Ausbildungssimulatoren für nationale und internationale zivile wie militärische Kunden. Auch in diesem Abschnitt wurde mir großes Vertrauen entgegengebracht in Hinsicht auf Arbeitsaufgaben, Termintreue und Kundenkommunikation - was meine Einstellung zur Arbeit mit erwachsenen Wissensarbeitern noch verstärkt hat.

Von 2006 bis 2013 war ich als Senior Software Architect aktiv. Als Berater, technischer Projektleiter und Softwareentwickler mit Schwerpunkt Java war ich in verschiedenen Branchen tätig. Die Kundenliste umfasste diverse deutsche Automobilhersteller, verschiedene Organisationen der öffentlichen Hand, einen deutschen Mobilfunkanbieter sowie unterschiedliche kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung.

Seit 2009 hatte ich zusätzlich die Rolle des Technology Scouts, die später zu Knowledge Broker umbenannt wurde, inne. Meine Kernaufgabe dabei war zunächst das Trend-Scouting im Technologiebereich. Dies wandelte sich im Laufe der Zeit zur Initiierung, strategischer Entwicklung und operativer Beratung von und zu Wissens- und Lernwerkzeugen. Ich unterstützte und beriet Mitarbeitende, Führungskräfte, Geschäftsführung, Vertrieb, Recruiting und Personalentwicklung in Fragen rund um Wissensmanagement, Lernthemen und Technologien. Zudem organisierte und etablierte ich zahlreiche Wissensaustauschformate zwischen den Mitarbeitenden. Auch selbst trat ich oft als Speaker auf, moderierte Workshops – sowohl firmenintern wie auch für Kunden – und hielt Trainings ab.

Ab 2013 konzentrierte ich mich auf Aufgaben als Senior Project Lead. Ein Augenmerk lag auf den klassischen Projektaufgaben wie Planung und Steuerung. Meine Leidenschaft und Tätigkeitsschwerpunkt entwickelte sich jedoch schnell zum Aufbau von sich selbst organisierenden Teams, die Verantwortung für ihr Produkt übernehmen. Dies tat ich sehr erfolgreich für Teams bei einem deutschen Automobilhersteller, einem Start-up aus der Food-Branche, einem privaten deutschen Fernsehsender und einer überregionalen deutschen Tageszeitung. Dabei nahm ich situationsbezogen mehrere Rollen ein, wie beispielsweise Projektleiter, Scrum Master, Product Owner, Facilitator oder Agile Coach. Um in sich stets verändernden Umfeldern die beste Lösung für jeden Kunden und jedes Team zu finden, bediente ich mich u. a. an Werkzeugen aus Scrum, Kanban, Extreme Programming, Liberating Structures und Sociocray 3.0.

Neben diesen Hauptaufgaben engagierte ich mich noch in anderen Bereichen. Zu meinen besonderen Tätigkeiten gehörte die Rolle eines Candidate Interviewer zur fachlichen Prüfung von Bewerberinnen. Zu meinen Erfolgen zählt die Gründung der Community of Practice "Agilität". Zudem bin ich einer der Erfinder der sog. "Vertrauenslernzeit", eines budgetlosen und eigenverantwortlichen Werkzeugs zur Belohnung des Lernwillens der Mitarbeitenden. Und ich war einer der Haupttreiber und Product Owner des firmeninternen Tools "jamboree" zur Erfassung der Skills der Mitarbeitenden.

Aus Neugier darauf, wie Neues in die Welt kommt und wie ich Kunden dabei zur Seite stehen kann, habe ich von 2014 bis 2017 noch einmal nebenberuflich studiert. Im Laufe dieses Master-Studiums mit Schwerpunkt Innovationsmanagement lernte ich Wertvolles kennen wie den Business Model Canvas, den Lean Startup-Ansatz, Design Thinking, Trendforschung, Grundlagen der Produktentwicklung und vieles mehr.

Ausbildung

  • Studium „Management und Innovation“ an der Steinbeis-Hochschule Berlin
    • Master Thesis: "Open Services Innovation bei jambit – Analyse und Handlungsempfehlungen"
    • Studienarbeit: "Innovation Lab, Accelerator und Incubator – Abgrenzung und Eignung für etablierte Unternehmen"
  • Studium der Informatik an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt
    • Diplomarbeit: "Realisierung des Animationssystems für die Codecreatures Engine"

Weiterbildungen

Zertifizierungen